top of page
Suche

SUN600G3: BNetzA ordnet vorübergehende Trennung vom Netz an


DEYE hat gerade dieses Statement veröffentlicht:


Aktuelle Information zum Mikro-Wechselrichter DEYE SUN600G3-EU-230: Vorübergehende behördlich angeordnete Netztrennung


Wir möchten Sie über die aktuelle Situation bezüglich des Micro Inverters SUN600G3 des Herstellers Deye informieren. In Kürze wird ein neues, in Deutschland vorgeschriebenes Zertifikat vom TÜV und von Intertek erwartet, das die Konformität des Produktes mit den behördlichen Anforderungen sicherstellen soll.

Bis zum Vorliegen dieses geforderten Zertifikats sollten die Wechselrichter nach Ansicht der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorübergehend vom Netz genommen werden, worum wir unsere Kunden ausdrücklich bitten.

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Herstellers Deye hat bereits eine technische Lösung (externe zentrale NA-Schutzeinrichtung) entwickelt, deren Zulässigkeit und Konformität mit den Anforderungen der Norm VDE-AR-N 4105 derzeit durch den TÜV und Intertek als zugelassene Zertifizierungsstellen geprüft wird. Der TÜV und Intertek haben in Aussicht gestellt, dass in Kürze ein ausreichendes Zertifikat vorliegen könnte. Wir werden Sie umgehend informieren, wenn es soweit ist. Die Kunden erhalten dann eine kostenlose Nachrüstung, d.h. die Wechselrichter können unmittelbar nach der Installation der Nachrüstung wieder ans Netz gehen.

Es ist uns wichtig, Ihnen zu versichern, dass weder dem Hersteller noch uns irgendwelche Gefahren bekannt sind, die durch den Betrieb der Wechselrichter entstehen könnten. Es ist uns kein einziger Vorfall bekannt, bei dem durch dieses Produkt ein Personen- oder Sachschaden entstanden wäre. Dennoch ist es die Pflicht und der Wille des Herstellers, schnell eine Lösung zu finden, die für die BNetzA (als zuständige Behörde) und damit auch für die Kunden zufriedenstellend ist.

Da die Einhaltung der Vorschriften und die Zufriedenheit der Kunden für uns im Vordergrund stehen, werden wir auch andere Mikro-Wechselrichter-Modelle untersuchen. Unsere technische Lösung wird jedem Kunden, der einen unserer Mikro-Wechselrichter gekauft hat, kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Lösung wird wahrscheinlich kurzfristig verfügbar sein.

Wir stehen in ständigem Dialog mit allen involvierten Parteien, um sicherzustellen, dass wir Sie unverzüglich mit den neuesten Informationen versorgen können. Ihre Zufriedenheit und Ihr Vertrauen in unsere Produkte haben für uns oberste Priorität. Seien Sie versichert, dass wir uns zeitnah mit einer offiziellen Stellungnahme an Sie wenden werden, sobald die Gespräche mit der BNetzA weiter fortgeschritten sind und zu einem (vorläufigen) Abschluss gekommen sind. Wir bitten Sie noch um Geduld, bis wir Ihnen eine klare Aussage der zuständigen Behörden geben können.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.



Zur Klarstellung: Es geht hier derzeit nur um den Wechselrichter Modell "Deye SUN600G3-EU-230", NICHT um "Deye SUN800G3-EU-230" oder "Deye SUN-M80G3-EU-Q0". Die genaue Modellbezeichnung des Wechselrichters findet sich auf unserer Rechnung. Wir werden alle betroffenen Kunden separat informieren und sie darum bitten, der Anordnung Folge zu leisten.


Super ärgerlich, dass es so weit kommen musste. Nach vorsichtigen Schätzungen könnten 400.000 Systeme betroffen sein. Unser Distributor und allen voran natürlich der Hersteller müssen jetzt schnell eine Lösung für dieses Problem finden! Wir unterstützen und forcieren das, wo wir können und werden natürlich sofort informieren, wenn wir Neuigkeiten haben.


Wir als PVgo GmbH haben immer nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Trotzdem bitten wir alle betroffenen Kunden an dieser Stelle aufrichtig um Entschuldigung. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um Eure Anlagen sehr zeitnah wieder ans Netz zu bringen!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jahresrückblick & Handlungsbedarf: Förderung!

Frohe Ostern und willkommen zu unserem ersten Newsletter! Die Themen heute: PVgo feiert Geburtstag! 🥳 Neue Förderung in der Städteregion, nicht verpassen! 💵 Ausblick: Speicher 🔋 PVgo feiert Geburts

Umsatzsteuervorteil für Photovoltaik auch 2024?

Immer wieder sehen wir die Frage, ob der "Nullsteuersatz" in der Umsatzsteuer Ende 2023 ausläuft oder auch in 2024 noch gilt. Einige (unseriöse) Shops nutzen diese Unsicherheit, um irreführende Werbun

Comments


bottom of page